Folge dem weißen Kanninchen::/, Archiv (vor 2012 / www.mgdjs.de), Privatkrams/Ankunft in Shanghai kurz vor Weihnachten

Ankunft in Shanghai kurz vor Weihnachten

Heute ist der 26.12.2011 und ich habe den Jet-Lag (ausgesprochen stark dieses Mal) halbwegs überwunden. Ich muss zugeben, dass sich dieser zweite Weihnachtstag irgendwie nicht ganz “echt” anfühlt – ungefähr so echt, wie eine “original” Lange & Söhne-Uhr, die man für 50 Euronen an der Straßenecke angeboten bekommt. 🙂

Wie ich ja schon auf Facebook berichtete, konnte ich am Heiligabend wenigstens einem sehr schönen deutschsprachigen Gottesdienst beiwohnen (wahrscheinlich mit so ziemlich allen anderen deutschsprachigen Christen in Shanghai), der zumindest ein paar heimatliche Gefühle hat aufkommen lassen. Aber natürlich habe ich besonders an den Feiertagen meine Eltern und liebgewonnene und einfache Traditionen sehr vermisst und tue es weiterhin.

Stadtteil Pudong

Zur Zeit halte ich mich noch in Shanghai auf, bevor ich am Wochenende nach Wuxi “übersiedele”, bzw, mir dort Apartments ansehe, um nahe der neuen Arbeitsstätte zu wohnen. Wie günstig, dass man in China keine Hemmungen hat, den Jahreswechsel zweimal zu feiern – einmal nach Gregorianischem Kalender am 31.12.2011 auf 1.1.2012 und einmal nach dem chinesischen (Mond-)Kalender vom Jahr des Hasen zum Jahr des Drachen am 23. Januar 2012. ‘Günstig’ ist das für mich, weil es zu beiden Terminen ein paar Tage frei gibt und ich so erst am 4.1.2012 meinen neuen Job antreten muss. Da bleibt genug Zeit für die Wohnungssuche.

Wuxi hatte in den letzten Jahren einen gewaltigen Wachstumsschub (“Junge, was bist du groß geworden…”), aber die Infrastruktur und die Verkehrswege kommen da kaum hinterher. Wuxi liegt an einem See und hat der “New Area” seine Fläche meiner Schätzung nach beinahe verdoppelt. Zu den großen Städten im Einzugsbereich wie Nanjing und Shanghai bestehen Schnellzugverbindungen (Fast Train/Bullet Train) und Autobahnen, aber innerhalb Wuxi’s kann man sich eigentlich nur mit Bussen fortbewegen. Für jemanden, der die Ansagen in den Bussen nicht versteht und erst seinen “chinesischen Führerschein” machen muss, bedeutet dies Wohnungssuche in der Nähe der Arbeit.

Aber die Stadt Wuxi hat das Verkehrsproblem natürlich frühzeitig erkannt und eine U-Bahn ist mit insgesamt 3 Linien bereits im Bau. Die Linie 1 soll dann wohl auch im Oktober 2012 fertig sein. Ich laß’ mich überraschen.

2017-09-13T14:05:48+00:00 26. Dezember 2011|Allgemein, Archiv (vor 2012 / www.mgdjs.de), Privatkrams|0 Comments