Folge dem weißen Kanninchen::/, Nützliches, Privatkrams, Tipps, Anleitungen, Hilfe, Kalkulatoren, Generatoren, Listen & Warnungen/Papa hat gekocht: Papa hat (westfälischen) Möhreneintopf gekocht!

Papa hat gekocht: Papa hat (westfälischen) Möhreneintopf gekocht!

IMG_2069

Das Rezept

Aufwand: Gering.

Schwierigkeitsgrad: Low/Beginner.

Für 7-8 Portionen (oder ½ Jens-Einheit – deckt  so gerade eben den Tagesbedarf an deutschem Essen in China).

  • 500gr Möhren
  • 500gr Kartoffeln
  • 200gr gewürfelter Räucherspeck
  • 300-400gr grobe geräucherte Brühwurst
  • 1 mittlere bis große Zwiebel
  • 1 Esslöffel Hühnerbrühe (Pulver), Brühwürfel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Wasser

Möhren waschen, schälen, klein würfeln. Kartoffeln waschen, schälen, klein würfeln.
Speck mit gewürfelten Zwiebel in dem Olivenöl anbraten, bis die Ziebelstückchen glasig sind
Die Mischung mit den Möhren- und Kartoffelwürfeln zusamen in 2 Liter Wasser in einen Topf geben.
Die Hühnerbrühe/Brühwürfel dazu, 1x aufkochen, danach köcheln lassen bis die Möhren und die Kartoffeln total matschig sind. Wer es weniger pampig mag, läßt es weniger lange kochen.
Petersilie kleinschneiden und unterrühren.
Brühwurst und grobe Stücke schneiden und 10-15 mitköcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

Tipp: Schmeckt am zweiten Tag doppelt gut!

Achtung: Je mehr Wasser verkocht ist, desto leichter setzt’s am Boden der Kochtopfs an! Umrühren nicht vergessen!

IMG_2039

IMG_2040

IMG_2043

IMG_2041

IMG_2042

IMG_2062

IMG_2064

IMG_2065

IMG_2069

# ALERT #

Red Alert for Net Neutrality in the USA!

Feeling depressed and helpless?

Better take action NOW!