Folge dem weißen Kanninchen::/, BitCoin - Trading & Mining & andere Cryptos, Elektronik/Projekte/Basteln, Nützliches, Tipps, Anleitungen, Hilfe, Kalkulatoren, Generatoren, Listen & Warnungen/To be or not to be – in the EU! Auswirkungen eines möglichen Brexit auf den Bitcoin

To be or not to be – in the EU! Auswirkungen eines möglichen Brexit auf den Bitcoin

europe-1456246_640Die Briten stimmen heute ab: In der EU bleiben oder sich lösen und unabhängig neue internationale Verträge mit den in der verbleibenden EU vereinten Ländern aushandeln? Ein Prozess, der Jahre in Anspruch nehmen dürfte. Und Schottland startet dann auch vielleicht noch einen weiteren Versuch, sich in einem Referendum vom Königreich abzuspalten. Kaum eine Entscheidung hat das Vereinigte Königreich in den letzten Jahrzehnten so stark gespalten, wie der Frage des Verbleibes in der Europäischen Union – oder eben nicht. Heute ist das Referendum, morgen früh wird mit einer Entscheidung gerechnet.

Und was ist mit dem Bitcoin, denkt denn niemand an den Bitcoin?

Unsicherheit und der Wunsch, Kapital schnell und jenseits der Kontrolle staatlicher Behörden und von Großbanken gesteuerten Institutionen zu bewegen, haben schon immer zur Fluch in weitgehend inflationssichere Werte wie Immobilien und Gold geführt. Weniger Konservative setzen heute auf Bitcoin – das wird im Vereinigten Königreich nicht anders sein.

Brexit:

Lange Periode der Unsicherheit mit kurzfristigem leichtem (UK sind nicht gerade der Handelsplatz Nr. 1 weltweit) Kursanstieg durch Kapitalflucht und Panikkäufe. Mittel- und langfristig nachhaltiger Unterstützung eines Anstiegs durch Unsicherheit und andauernde Umbruchperiode für UK – eventuell Schottland Abspaltung vom Königreich mit weiteren Kurssprüngen.

EU-Verbleib:

Keine große Änderung, da der Status Quo nahezu erhalten bleibt. Das bringt ein Gefühl der Sicherheit. Abspaltungsbefürworter (“Spalter, Spalter!” – O-Ton Monty Python, Das Leben des Brian) werden voraussichtlich nicht versuchen Kapital “zu retten” – wohin auch? Kurzfristig eventuell leichter Rückgang, da Spekulanten BTC wieder abstoßen.