Papa hat gekocht: Erste DIY vegetarische (!) Burger 🍔 – wer mag, darf Tomatenscheibe hinzufügen!

Rezept für 10 Patties

Zutaten:

  • 2 Dosen Kidney Bohnen (Abtropfgewicht gesamt etwa 500gr)
  • 1 mittelgroße bis große Zwiebel
  • 150gr Käse (Gouda)
  • 100-150gr Paniermehl
  • 2 Eier
  • Pflanzenöl
  • Tomate
  • Gewürzgurken
  • Salz, Pfeffer

Toastbrot (Vollkorn bevorzugt) oder Burgerbrötchen, Blattsalat, würzige Majonaise, Senf, Ketchup, Tomatenmark

Zubereitung:

Kidneybohnen abtropfenlassen, kurz abwaschen. Zwiebel schälen, waschen, würfeln und dazugeben. Eier dazugeben und geriebenen oder in kleine Stück geschnittenen Käse ebenfalls dazu. Gut durchrühren. Jetzt mit dem Pürierstab rein und die Zutaten zu einer nicht zu feinen Paste verarbeiten. Dabei langsam Paniermehl zugeben bis die Paste andickt. Achtung: Nicht zu hart werden lassen. Konsistenz sollte der von Brät für Frikadellen gleichen. Vorsicht, denn auch gute Pürierstäbe haben da ordentlich zu ackern! Auch nicht zu fein werden lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, wie man es mit Hackfleisch tun würde.

Pflanzenöl heiß werden lassen und mit nassen Händen aus der Paste Bälle und daraus Patties formen. Ich würde versuchen, sie möglichst flach herzustellen – eine Dicke von etwa 1 cm bis 1,5 cm reicht. Die Patties werden im heißen Öl gebraten. Sie werden sehr schnell und gleichmäßig braun und sind mit dem Pfannenwender einfach umzudrehen. Tipps zum Umgang mit dem Pfannenwender gibt es bei Spongebob Schwammkopf!

Aus etwa der gleichen Menge Ketchup und Majo, etwas Senf und Tomatenmark lässt sich eine einfache Burgersauce herstellen. Tomaten und Gewürzgurken in Scheiben schneiden

Toast antoasten, die Innenseiten der Burgerbrötchen in der Pfanne kurz “anbraten”. Gewaschenes Salatblatt auf’s Unterteil, Pattie drauf, Sauce drauf und mit Scheiben von Tomate und Gewürzgurke nach eigenem Ermessen belegen. Deckteil drauf und reinbeißen!