Die Rätseljagd ist eröffnet. Als Beute winken dem erfolgreichen Jäger ~198 Bitcoin (zur Zeit etwa 1 Million USD) als Belohnung, die dafür ausgelobt wurde, ein Rätsel zu lösen. Die Lösung des Rätsels ist ein PrivateKey, mit dem man Zugriff auf die Bitcoin-Adresse erlangen kann, auf der die Belohnung deponiert ist.

Der PrivateKey wurde mittels des Shamir’s Secret Sharing-Verfahrens in 1000 Teilstücke zerlegt, von denen 400 notwendig sind, um den PrivateKey zu rekonstruieren. Die Teilstücke werden wiederum nur herausgegeben, wenn man auf der Website satoshistreasure.xyz ein Codewort dafür eingibt. Die Positionen der Codeworte werden zu bestimmten Zeiten in den Outputs der Satelliten GALAXY18, EUTELSAT 113, TELSTAR 11N und TELSTAR18V, die global die Bitcoin Blockchain verfügbar machen, veröffentlicht.

Der Ablauf ist folgender: Man muss zu gegebener Zeit (wird auf der Website veröffentlicht) den Output der Satelliten beobachten. Der gibt Positionsdaten von Orten an, die irgendwo auf der Welt liegen können. Dort sind dann Zettel mit QR-Codes lesbar angebracht, die von einem Passwort eingerahmt werden. Scannt man den QR-Code, wird man zur Website geleitet, wo man das Passwort eingeben kann. Wenn es richtig ist, gibt die Website einen Teilstück des Codes aus. Wer 400 dieser Teilstücke zusammen hat, kann den PrivateKey rekonstruieren und bekommt den großen Schatz!

Das ist ein großer Anreiz, seine eigene Satellitenempfangstation aufzubauen und “Bitcoin mit zu lesen”! Vermutlich handelt es sich um eine global angelegte Marktingaktion (“Blockstream (@Blockstream), ich schaue in Deine Richtung!”) für Nerds, um …

  • … das Interesse an Kryptographie und dem PublicKey/PrivateKey-Verfahren zu steigern.
  • … das Bewußtsein, dass Bitcoin global verfügbares und nicht blockierbares Zahlungsmittel ist, zu erhöhen.
  • … das global umspannende Satelliten-Relay-System für die Bitcoin Blockchain zu featuren.
  • … das Shamir’s Secret Sharing-Verfahren (so ließe sich zum Beispiel auch ein Erbe aufteilen) bekannt zu machen.
  • … Bitcoin und seinen Funktionsweisen zu erklären und Aufmerksamkeit als globale Ersatzwährung zu erregen.
  • … einfach Spaß an Bitcoin und guten Rätseln zu haben!

Man fühlt sich ein wenig wie “Die drei ???“. Ein Hacker scheint bereits drei Rätsel gelüftet zu haben, nachdem direkt nach der Veröffentlichung des ersten Hinweises klar war, wie die Jagd funktioniert. Seine Lösung: Eine Brute-Force Wörterbuch-Attacke. Hoffen wir, dass die Veranstalter von Satoshi’s Treasure ihre Vorgehensweise anpassen. Zumindest ist bereits angekündigt, dass das Erlangen der Schlüssel mit jeder Rätselrunde schwerer werden soll.


I operate my own little Lightning Node

Feel free to open a channel e.g. with

clightning lightning-cli connect 03f810ac5ca2edf9e­7908b4edf98411a26b­555d8aee6b1c9a0a­5ad62b9359aa546 81.7.17.202 9735 lnd lncli connect 03f810ac5ca2edf9e­7908b4edf98411a26b­555d8aee6b1c9a0a­5ad62b9359aa546­@81.7.17.202:9735 eclair eclair-cli connect 03f810ac5ca2edf9e­7908b4edf98411a26b­555d8aee6b1c9a0a­5ad62b9359aa546­@81.7.17.202:9735

(please be note that you have to remove hyphens from the line above, after copy/paste  somewhere) or try my already working online tipping tool. Check it out! Send me some Satoshis throught the Lightning Network, please. (Beta, but fast as lightning!)