Bitcoin-Mining Experiment

IMG_2656

Ich habe mir eigentlich eher aus Spaß einen Antminer U1 mit 1.6 GH/s gekauft. Einige Zeit hatte ich den am PC unter Windows 7 laufen, aber auch wenn Strom hier in China gnadenlos billig ist (dafür ist die Luftverschmutzung eben auch höher), wollte ich das Ding lieber als kleine Rig mit weiteren Antminern an einem Raspberry Pi laufen haben. Die Antminer möchte ich gerne gnadenlos übertakten und eine kleine Rig als “block erupter” ausschließlich passiv in eine Ölkühlung legen. Dazu habe ich erste Experimente angefangen.

Hier eine gnadenlos übertaktete Ameise in Öl an einem raspberry pi unter cgminer 3.9.0 (unter frisch installiertem Wheezy compiliert) – mal sehen, wann das Öl anfängt warm zu werden. später gilt es natürlich, dem Öl die Abwärme gezielt zu entziehen. Ich denke an eine Metallwanne mit großzügig außen angebrachten Kühlrippen/Kühlkörpern. So könnte man auf vielleicht 2.5 bis 2.6 GH/s übertakten und es bliebe ein Port am 10er-USB-Hub frei, der sonst für einen Ventilator benötigt würde. So könnte man zum einen die vollen möglichen 60 Ameisen anschließen und zum anderen bis auf ca. 150% übertakten und die Leistungsaufnahme in Grenzen halten. Wir werden sehen.

Lauf, Forrest, Lauf!

Bald…

IMG_2657

# ALERT #

Red Alert for Net Neutrality in the USA!

Feeling depressed and helpless?

Better take action NOW!